Tobias-Materna.de | Offene Zweierbeziehung
15534
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-15534,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive,elementor-default
 

Offene Zweierbeziehung

Komödie

von Franca Rame und Dario Fo

Spielstätte

Staatstheater Wiesbaden

Inszenierung

Tobias Materna

Bühne und Kostüme

Till Kuhnert

Dramaturgie

Anika Bárdos

Category
Staatstheater Wiesbaden
About This Project

Das italienische Theatertraumpaar Franca Rame und Dario Fo hat mit ‚Offene Zweierbeziehung‘ eine pointenreiche Farce geschrieben, die den Geschlechtern einen höchst amüsanten und gleichzeitig bitterbösen Beziehungsspiegel vorhält. Da wird, angeblich zur Rettung der schwer beschädigten Ehe, die offene Zweierbeziehung ausgerufen. Jeder darf alles mit jedem, bzw. jeder. Doch im Gegensatz zu ihrem Mann leidet Antonia bis zur Selbstzerstörung unter dessen Eskapaden. Bis sie selbst auf den Geschmack kommt: Eigene Wohnung, eigener Job, eigener Liebhaber, und – wer hätte das gedacht? – der Spieß sich umdreht.

Tobias Materna, Regisseur von u.a. ‚Stairways to Heaven‘, ‚Funkenflug‘ und ‚Clockwork Orange‘, inszeniert den Komödienklassiker rasant, modern und spielerisch. Franziska Werner und Wolfgang Böhm spielen das Paar zwischen vermeintlicher Toleranz und rasender Eifersucht, zwischen Theorie und Praxis von Beziehungsalltag und Ehe-Showdown auf der Suche nach der Antwort auf die Frage, wie offen eine Beziehung wirklich sein kann – wenn überhaupt. Während nebenbei sehr unterhaltsam mit der Illusion des Theaters gespielt wird, bleibt bei der deftig-ironischen Abhandlung mit einem derart zeitlosen Thema natürlich kein Auge trocken.